Weniger ist Mehr

 ist unsere Grundarbeitsweise und zugleich die Philosophie.

Die dabei bewusst klein gehaltene Mitarbeiterzahl dokumentiert die familiäre Arbeitsatmosphäre und zugleich die optimale Ausnutzung aller Fach- und Sachressourcen bei extrem kurzen Beratungs- und Entscheidungswegen. Using the network.


Kein Weg ist zu Weit

mit bis zu 50.000 Flug-, Bahn, und Auto/km pro Developer und Jahr, den beispielhaften Einsatz für Sie vor Ort auf ihrer Baustelle,

bei Vorträgen und Präsentationen, in den zuständigen Verwaltungen, in ihrem Büro und bei ihrer Eigentümerversammlung signifikant.

Auch in fernen Ländern wie Russland, Ukraine, Aserbaidschan, Serbien, Montenegro, Niederlande, Frankreich, Schweiz, Turkmenistan, Spanien, England, Griechenland und Österreich sind wir aktiv .


Exklusivität ist der Anfang von Besserem

wird so erlebbar und spürbar für jeden einzelnen ungeachtet der eigenen Größe und Stärke. Ganzheitliche Betrachtungen und Herangehensweisen sind für unsere Projektbearbeitungen selbstverständlich.


Wir sind für Sie Da

hat seinen Preis, doch solche Innovationen vertraut man schließlich nicht irgendwem an.

Bauman.Development ist mit seinen Vorläufer Unternehmen seit über 35 Jahren mit über 3.000 Projektbeteiligungen und

über 150 Netzwerkpartnern ein erfahrener und bereichsübergreifender Projektentwickler.

Wir entwickeln für Sie und mit Ihnen oder erwerben die Projekte und werden dann mit entsprechenden Projektgesellschaften als Investor tätig.

ARCHITEKTUR

Wenn das Haus nicht dem Menschen, seinem Leib, seiner Seele,

seinem Geist dient, wozu es dann bauen? 

 

Jede Gestaltung sollte mit der Biologie des Menschen und der Natur vereinbar sein. Dies ist langfristig betrachtet vor allem ein ökonomisches Prinzip. Ein typisch biologisches Grunddesign ist zum Beispiel die »Unregelmäßigkeit in der Regelmäßigkeit«,

wie bei jedem Blatt, wo eben die vielen »gleichen« Zacken

letztlich doch nicht ganz gleich sind. Es geht darum dem Herkömmlichen nicht immer ähnlicher zu werden, sondern Produkte mit Charakter anzubieten. Die Beachtung ganzheitlicher Kriterien mit einem hochwertigen Angebot in bestmöglicher Qualität 

steht für unsere Zusammenarbeit im Vordergrund.

 

Geschäftsgebäude, Verwaltungsbauten, Hotels, Kaufhäuser, Läden, Schulen, Kindergärten, Kliniken, Bahnhöfe, Wissenschaftliche Institute, Wohnungsbauten, Verkehrsbauten, Fabrikanlagen, Werkhallen, Schwimmbäder, Sportanlagen, Lagerhallen, Parkhäuser, Tourismusanlagen, Freizeitanlagen, Markthallen, Windräder, Theater, Kinos, Ausstellungsgebäude, Konzertsäle, Organische Architektur, Künstlerische Formensprache, Sinneserfahrung, Farbgestaltung, Klimagerechtes Bauen, Raumklima, Behaglichkeit, Energieeffizientes Bauen, Solares Bauen, Erneuerbare Energien, Tageslichtoptimierung, Naturklimakonzepte, Ressourcenoptimiertes Bauen, Nachwachsende Rohstoffe, Regenwasserkonzepte, Ökologisches Bauen, Solararchitektur…

 

Unter Innenarchitektur auch Interior design verstehen wir die Symbiose aus Planung und Gestaltung von Innenräumen mit dem Ziel, das körperliche, geistige und soziale Wohlbefinden der Menschen in den Räumen zu gewährleisten. Interior design umfasst technisch-konstruktive Aspekte ebenso wie ästhetisch-künstlerische Belange.

 

Innenausbau, Belichtung, Beleuchtung, Sonnenschutz, Raumklima, Belüftung, Materialien, Farben, Oberflächen, Technikintegration, Technischer Ausbau, Klang, Raumakustik, Ausstattung, Textilien, Kunstwerke, Möbel, Medien. Ausstellungsbauten, Betreuungs-­ und Seniorenbauten, Kliniken, Pflegeheime, Praxen , Freizeit-­ und Erholungsbauten, Kureinrichtungen, Sportstätten, Wellness, Läden,­ Hotels, Restaurants, Bars, Kulturbauten, Wohnungen, Villen, Ateliers, Bibliotheken, Sakralbauten, Verwaltungsbauten, Verkehrsbauten…

URBANISIERUNG

Städte und Quartiere sind ein Motor für Interessen, Austausch, Innovationen, Hoffnungen und Konflikte. 

Die Herausforderung der Urbanisierung besteht in der Optimierung – dem Update – bestehender Strukturen.

 

Wirtschaftliche Entwicklung und Urbanisierung gehen typischerweise Hand in Hand. Dabei entwickelt sich der Faktor „Lebensqualität“ zum globalen Ziel – denn er entscheidet über die politische, ökonomische und soziale Stabilität künftiger Stadtlandschaften. Innovative, nachhaltige Technologien, das veränderte ökologische Verständnis, politische Maßnahmen zur sozialen Integration und neue Mobilitätskonzepte werden die Städte sukzessive zu lebenswerten Orten transformieren.

 

Eine Stadt ist ein hochkomplexes Gebilde, bestehend aus unterschiedlichen Schichten und Strukturen, die miteinander verwoben sind und sich gegenseitig bedingen. Sie sind nicht immer sichtbar, bestimmen aber Urbanität, Lebensqualität und Wandlungsfähigkeit einer Stadt und machen sie zu einem Inkubator für den gesellschaftlichen wie technischen Fortschritt.

 

Im Städtebau befassen wir uns mit der Gestaltung von Gebäudegruppen, Siedlungen, Stadtteilen und insbesondere mit öffentlichen Räumen.

 

Stadtentwicklungskonzepte, Quartiere und Siedlungen im Rahmen von Stadterweiterung und  Stadtumbau, Integrales Planen, Multidisziplinäre Kooperation, Verbindung Städtebau-­ Architektur-­Infrastruktur,

Partizipationsplanung, Stadtraumgestaltung, Placemaking, Quartiersbildung, Stadtoasen, New Urbanism, Wasserlandschaften, Permakultur, Terra-­Preta-­Nova, Bioklimatische Stadtstruktur, Ventilationsgeometrie, Outdoor Comfort, Natürliche Klimatisierung, Nutzungsmischung, Stadt der kurzen Wege, Nachhaltige Mobilität, Drive-­ Slow-­Go-­Fast, Local-­Trafficperformance,  Energieeffizienz, Solarisierung, PassivhausqualiFixierungRegenerative Energieversorgung, Ressourcenschonende Stoffflüsse, Agri-­Urbane Verbundsysteme, Ökologische Wasserwirtschaft, Slow City, Stadtökonomie, Ökologisch-­qualifizierte Dichte, Flächensparende Entwicklung, wirtschaftliche Infrastruktur, Lebensenergie Stadt, Geomantie, Nachhaltige Stadtentwicklung, Ecocity-­ Konzepte, Modellstadtteile, Know-­how-­Transfer, Regionalkonzepte, City-­Farm…


                                     INFRASTRUKTUR

Engineering Ingenieurbauwerke, Infrastruktur, Gewerbebau, Projektentwicklung, Tragwerksplanung, Versorgungstechnik -­ Technische Gebäudeausrüstung (TGA),  Gas-, Wasser-, Abwasser- und Feuerlöschtechnik (GWA); Wärmeversorgungs-, Brauchwassererwärmungs- und Raumlufttechnik (WBR); Elektrotechnik (ELT); Aufzug-, Förder- und Lagertechnik (AFL) Wasserwirtschaft.

 

Umweltschutz Ökologische Gutachten, Sanierungsplanung für eutrophe Seen, Ökologischer Stadtumbau, wassersparende Sanitärtechnik, Komposttoiletten, Regenwasserrecycling, Abwasserrecycling, Siedlungswasserwirtschaft, Abwasserreinigungsanlage, Pflanzenkläranlagen, Abwasserpumpwerke, Regenwasserrückhaltebecken, Grundwasseranreicherungsanlagen, Trinkwasserversorgung, Landwirtschaftlicher Wasserbau, Bewässerungssysteme.

 

Landschaftsplanung 

Es geht darum den erlebbaren Raum so gross wie möglich zu machen, so weit wie natürliche Landschaften, den Raum vielfältig gliedern. Gärten und Parks enthalten Geheimnisse, die erst zu entdecken sind. Das Ende erfährt man erst beim durchschreiten. Er wird dadurch auch ein Raum der Bewegung. Ruhend, aber zur Bewegung einladend. Die kreative Komposition fügt eine neue Landschaft im begrenzten Raum des Parks zusammen.

Raimund Herms

 

Raum-­ Regionalplanung, Objekt-­ und Freiraumplanung, spezielle Stein-­, Wasser, Pflanzengestaltungen, Machbarkeitsstudien, Standortanalyse, Tourismuskonzepte, strategische Umweltprüfungen, Bauleitplanung,, Landschaftsplanungen, Grünordnungsplanungen, Landschaftsvisualisierungen, spezielle Steinensemble

 

Energiekonzepte 

»Es geht um uns, um unseren Planeten Erde und um die Energie in ihrer vielgestaltigen Form. Es geht darum, daß es heute - und für alle Zukunft - Energie in Hülle und Fülle gibt, und daß alle anderslautenden Informationen nicht stimmen. Und es geht darum, diese Energie ohne räumliche und quantitative Beschränkungen allen Bewohnern unseres Planeten zugutekommen zu lassen - ohne ökologische oder wirtschaftliche Beeinträchtigungen der Umwelt und des Lebens.«

Achmed Khammas

 

Vertikalachsen-­Rotoren, Concentrating Photovoltaic (CPV), Parabolspiegel-Hochtemperatursysteme, Wärmeenergie, LED (Light Emitting Diode), Gravitationswasserwirbelkraftwerk, Windenergie, Energiesparen, Energiespeichern, Elektromobilität,.

DEVELOPMENT

Neuen Projekten begegnen wir mit unserer komplexen Erfahrung aus ähnlichen Projekten. Vor allem arbeiten wir mit dem Ehrgeiz sich voll und ganz auf den Kunden und seine Ziele einzulassen.

 

Wir bieten jedem Kunden eine unverwechselbare, von anderen unterscheidbare Lösung an. Das Ergebnis muss auch der Überprüfung durch Dritte standhalten können.

 

Vorausdenken, Neues wagen und dabei auch unkonventionelle Lösungsansätze verfolgen.

 

Die Konzentration auf Qualität und eigenes Profil bestimmen die Inhalte.

 

Bedarfsplanung, Gutachten, Machbarkeitsstudien,

Standortanalysen, Technical Due Diligence,

Masterplanung, Bauberatung, Gesundheit, Ökologie,

Energie, Nachhaltigkeitsstrategien, Städtebauliche

Beratung, Qualitätsprogramme, Supervision,

Qualitätssicherung, Verfahrenssteuerung,

Projekt-­Workshops, Wissenstransfer